Meine Ziele

Apostolos Kelemidis

Meine Ziele

Die CDU steht für ein starkes Deutschland in einem starken Europa

was ist das Geheimnis der deutschen Erfolgsgeschichte?

Konrad Adenauer und Ludwig Erhard, diese zwei Namen stehen für den Beginn von Freiheit und Wohlstand in Deutschland.

Adenauer erkannte nach dem 2. Weltkrieg: Ein politischer Neuanfang konnte nur durch Rückbesinnung auf die Fundamente des abendländischen Christentums gelingen.

Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch!

Jeder Mensch, unabhängig von seiner Herkunft und seinem Glauben kann sich hier entfalten und verwirklichen, hier herrscht Chancengleichheit und fairer Wettbewerb, in einer freiheitlichen demokratischen Ordnung.

Ludwig Erhard, hat dann auf diesem Fundament die soziale Marktwirtschaft ins Leben gerufen!

Die Vorteile des freien Wettbewerbs werden genutzt, Missbrauch wird verhindert, Armen und Schwachen wird geholfen. Eigenverantwortung und die Übernahme von Verantwortung und Haftung werden vorausgesetzt.

Daraus entstehen Leistungsbereitschaft, Tatendrang und Risikobereitschaft.

Das sind die Zutaten für eine sozial ausgeglichene Gesellschaft

Aus diesem fruchtbaren Boden heraus haben sich schöne Blüten entwickelt wie:

Unser erfolgreicher Mittelstand, das duale Ausbildungssystem, die regionale Mittelstandsfinanzierung und das Hausbankensystem.

Die perfekte Vernetzung mit der starken Industrie Deutschlands und unsere Kommunale Selbstverwaltung runden das Bild ab.

Und nicht zu vergessen, das Verantwortungsbewusstsein von Beamten und Politik für den Bürger, für die Kommune, für das Land.

Das sind Dinge, die nicht so einfach zu kopieren sind, die aber Vorbildcharakter in Europa und der Welt haben.

Meine Eltern kamen im Jahre 1960 über das Anwerbeabkommen nach Deutschland mit einem leeren Koffer, heute bin ich hier Unternehmer.

Ich denke mehr Demokratie, mehr fairer Wettbewerb, mehr Chancengleichheit geht nicht.

Deswegen ist die CDU meine politische Heimat.

Für die christlichen Werte, als Orientierung unseres Handeln sowie die moderne Gestaltung der sozialen Marktwirtschaft, dafür will ich mich gerne auf europäischer Ebene einbringen.

Apostolos bedeutet der „Gesandte“, und es wäre eine Ehre, Ihre Interessen und die Interessen der Region Baden-Württemberg vertreten zu dürfen.

In Europa haben wir verschieden Sprachen, Kulturen und Mentalitäten, und diese müssen wir auch pflegen und bewahren.

Europa ist vor allem eine Friedens- und Wertegemeinschaft und wir alle müssen uns in einer globalisierten Welt behaupten.

Wir sind somit auch eine Schicksalsgemeinschaft.

In den letzten Jahren hatten wir in Europa eine Bankenkrise, eine Staatskrise und eine Wertekrise.

Die Ursachen sind allen bekannt: Betrug, Misswirtschaft, politisches Versagen und fehlende Wettbewerbsfähigkeit.

Um die Solidität in Europa zu stärken wurde der ESM eingerichtet, der Unterstützung auf dem Weg aus den Krisen leistet.

Wir brauchen ein starkes, wettbewerbsfähiges und demokratisches Europa.

Ein starkes Deutschland, starke Regionen mit einem starken Mittelstand.

Deshalb brauchen wir ein europäisches leistungsorientiertes Wirtschaftsmodell im Sinne der sozialen Marktwirtschaft.

Europa braucht Reformen und Investitionen, Europa braucht Handlungsfähigkeit, wir brauchen Planungssicherheit und Vertrauen in die gemeinsame Zukunft, nur dann wird investiert werden.

Um das zu erreichen müssen wir auch an der Europäischen Union arbeiten und auch diese Reformieren damit sie in der Lage ist die Aufgaben der jeweiligen Zeit zu meistern.

Dabei gilt es, die Menschen mit auf die Reise nach Europa zunehmen, denn ein gemeinsames Europa kann nur in den Herzen der Menschen entstehen. Es gilt daher sich an der Idee Europa immer wieder zu orientieren und die Menschen dafür zu begeistern.

Ich bin sicher, wenn wir uns alle, an unsere gemeinsamen, europäischen Werte orientieren, werden wir dabei als Europäer schneller Erfolge erringen wie wir gerade uns Vorstellen können, denn wer konnte sich zu Adenauers Zeiten das heutige Europa vorstellen?
 

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr Apostolos Kelemidis